NKS

Trier schreibt! 2022: Erfolgreiche Teilnahme von sieben Schulen am großen Rechtschreibwettbewerb

Rund 45 Oberstufenschülerinnen und -schüler, Lehrkräfte und Eltern von sieben Schulen aus der Region Trier stellten sich am 30.03.2022, in der Aula der Hochschule Trier der fünften Auflage des großen Rechtschreibwettbewerbs Trier schreibt!, der seit mittlerweile fünf Jahren von der Nikolaus Koch Stiftung erfolgreich ausgetragen wird.

Auch das diesjährige Diktat mit dem Titel „Waren die Römer selbst schuld am Untergang?“ brachte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Wörtern wie „Lingua franca“ oder „Über-die-Stränge-Schlagen“ erneut ins Schwitzen. Den ganzen Wettbewerbstext können Sie hier nachlesen.

Beste Teilnehmerin mit nur 3 Fehlern war Nicole Molitor aus der Kategorie Lehrkräfte vom Gymnasium Saarburg. Den Sieg in der Kategorie Schülerinnen und Schüler holte sich Emma Paulus vom Gymnasium Hermeskeil. In der Kategorie Eltern wurden gleich zwei Siegerinnen auf Platz 1 gekürt: Daniela Maximini vom Gymnasium Saarburg und Andrea Fischer vom Stefan-Andres-Gymnasium. Die Gewinnerinnen und Gewinner erhielten Konzert- und Büchergutscheine sowie Eintrittskarten für die Landesausstellung „Der Untergang des römischen Reiches“. Eine 9-köpfige Jury korrigierte die besten Diktate.

Die Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main entwickelte den großen Rechtschreibwettbewerb. Auf überregionaler Ebene gibt es in diesem Jahr wieder einen Deutschland schreibt!-Onlinewettbewerb, an dem alle Interessierten vom 23.-26. Juni 2022 ohne vorherige Anmeldung digital teilnehmen können.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Projektübersicht unter „Sprachbildung“ und unter: www.deutschland-schreibt.de.

 

NKS