NKS

Migrantinnen als Bildungs- und Integrationslotsinnen – Neues Projekt von Diakonie und Nikolaus Koch Stiftung

Ab Sommer 2020 werden bis zu acht Bildungs- und Integrationslotsinnen im Auftrag des Diakonischen Werkes in Trier unterwegs sein, um Kinder und Jugendliche aus Familien mit Migrationshintergrund zu unterstützen. Das Ziel des neuen Projektes „MABIL – Migrantinnen als Bildungs- und Integrationslotsinnen“, welches auf Initiative der Nikolaus Koch Stiftung ins Leben gerufen wurde, ist es Kindern und Jugendlichen in der Stadt Trier bessere Bildungschancen zu vermitteln, die Eltern bei ihrer Erziehungsverantwortung zu begleiten sowie die ganze Familie über ein niedrigschwelliges Familienbildungsangebot in ihrem Selbstbewusstsein zu stärken.

Die Nikolaus Koch Stiftung finanziert das Projekt über einen Zeitraum von drei Jahren – das Diakonische Werk setzt seine operativen Fachkompetenzen ein.
Weitere Informationen finden Sie hier. 

Kontakt Diakonisches Werk:
Andrea Kockler
E-Mail: kockler@diakoniehilft.de

 

 

NKS