NKS

„Mathe im Advent“ – Spielstart des digitalen Adventskalenders am 1. Dezember 2022

Mathematik ist für viele Schülerinnen und Schüler ein Schreckgespenst. Sie haben Angst vor der Komplexität und wenig Spaß, aktiv am Unterricht teilzunehmen. Viele von ihnen verlieren beim Übergang in die Mittelstufe vollständig die Lust und oft auch den Anschluss. So verfestigte sich über viele Schülergenerationen hinweg ein sehr einseitiges Bild der Mathematik. Aber das muss nicht sein: Mathematik ist viel mehr als Rechnen: Problemlösestrategien, analytisches und kreatives Denken sowie mathematische Expertise werden täglich in Wirtschaft, Wissenschaft und Politik angewendet. Ein positiver Zugang zur Mathematik ist oft die Basis für eine positive Einstellung gegenüber den MINT-Fächern.
„Mathe im Advent“, ausgerichtet von der Mathe im Leben gGmbH in Kooperation mit der Deutschen Mathematiker-Vereinigung, vermittelt ein anderes Bild der Mathematik. Die Kinder und Jugendlichen sollen Mathematik mit Spaß und sinnvollen Anwendungen im Leben verbinden. Das Format begeistert Schülerinnen und Schüler aller Leistungsniveaus und Schulformen mit einem abwechslungsreichen, spielerischen Zugang.
Vom 1. bis zum 24. Dezember 2022 können Schülerinnen und Schüler der Grund- und Mittelstufe (Jahrgänge 2-10) täglich auf www.mathe-im-advent.de virtuelle Kalendertürchen öffnen, hinter denen sich modern gestaltete Mathematik-Aufgaben verbergen. Die Aufgaben sind in spannende und humorvolle Geschichten rund um eine Wichtelwelt am Nordpol eingebettet. Durch die Förderung der Nikolaus Koch Stiftung ist das Klassenspiel für alle weiterführenden Schulen der Region Trier kostenlos.
Das diesjährige Motto „Mathe für Planet A – endliche Ressourcen, unendliche Möglichkeiten“ soll zeigen, wie Mathematik dabei helfen kann, Lösungen für ein nachhaltiges Leben auf unserem Planeten zu finden. Neben dem kostenlosen Einzelspiel stärkt das Klassenspiel mathematisches Kommunizieren sowie Argumentieren im Klassenverband. Für alle Einzelspielerinnen und Einzelspieler, Klassen, Kursen und Schulen gibt es darüber hinaus attraktive Preise zu gewinnen.
Der Mathe-Adventskalender steht unter der Schirmherrschaft der Bundesministerin für Bildung und Forschung, Frau Bettina Stark-Watzinger. Jährlich erreicht der Wettbewerb über 170.000 Schülerinnen und Schüler im deutschsprachigen Raum. Hauptförderer des bundesweiten Schülerwettbewerbs sind die Gisela und Erwin Sick Stiftung sowie die Klaus Tschira Stiftung gGmbH.

Den Wettbewerb, Aufgabenbeispiele sowie alle weiteren Informationen zur Anmeldung finden Sie unter: www.mathe-im-advent.de

NKS