NKS

Fünf Trierer Teilnehmerinnen unter den Erstplatzierten im Rechtschreibwettbewerb Deutschland schreibt!-Die Besten

Vom 17. bis 20. Juni traten die Gewinnerinnen und Gewinner des lokalen Rechtschreibwettbewerbs Trier schreibt! im überregionalen Finale gegen Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte sowie Eltern aus verschiedenen Bundesländern an. Der Wettbewerb fand ebenso wie das Lokalfinale als digitales Format statt. Insgesamt 173 Sprachfans nahmen an Deutschland schreibt!-Die Besten teil und versuchten den Wettbewerbstext bestehend aus 216 Wörtern mit 64 Sprachhürden möglichst fehlerfrei zu schreiben.

Aus dem Trierer Team sicherten sich gleich fünf Teilnehmerinnen vordere Plätze. In der Kategorie Eltern erzielte Barbara Wagner von der Kaufmännischen Privatschule Eberhard mit 14 Fehlern den 3. Platz. Mit jeweils 6 Fehlern teilen sich in der Kategorie Lehrkräfte Sabine Cullen, ebenfalls von der Kaufmännischen Privatschule Eberhard, sowie Susanne Schmitt vom Regino Gymnasium in Prüm den 2. Platz. In der Kategorie der Schülerinnen und Schülern erreichte Anna Düpre vom Gymnasium Hermeskeil mit 12 Fehlern den 3. Platz und der 2. Platz geht mit 9 Fehlern an Anna-Lena Berger vom Max-Planck-Gymnasium Trier.

Den Gesamtsieg teilten sich zwei Lehrerinnen aus Hamburg und Landshut mit jeweils nur drei Fehlern.

Im Onlinewettbewerb drehte sich alles um die Kultfigur des Sonntagmorgens: „Die Maus“. Anlässlich ihres 50. Geburtstages war das berühmteste Fernsehnagetier Deutschlands Thema des Wettbewerbes. Eingesprochen wurde der Text von Clarissa Corrêa da Silva.

Weitere Informationen zum Wettbewerbsformat, die gesamte Gewinnerübersicht sowie den Diktattext finden Sie unter www.deutschland-schreibt.de .

NKS