NKS

Aufstockung des Corona-Bildungsfonds für benachteiligte Kinder und Jugendliche

Aus dem von der Nikolaus Koch Stiftung im Mai bereitgestellten Corona-Bildungsfonds für benachteiligte Kinder und Jugendliche im Zusammenhang mit dem coronabedingten Homeschooling ist die Gesamtsumme von 70 000 Euro bereits vollständig abgerufen worden. Wegen der hohen Zahl von fast 200 Anträgen hat der Stiftungsvorstand den Fonds um weitere 30 000 Euro aufgestockt.

Über den Fonds sollen Ausstattungsbedarfe im Kontext von Bildung und Teilhabe für bedürftige Kinder und Jugendliche in der Region Trier gedeckt werden. Neben der Anschaffung von erforderlicher IT-Ausstattung (Endgeräte wie Laptops oder Tablets, Drucker etc.) kann die finanzielle Unterstützung für die Vermittlung von Medienkompetenz und gegebenenfalls zusätzliche Lern- bzw. Nachhilfeangebote genutzt werden.
Die Abwicklung der Zuschüsse übernimmt der Diözesancaritasverband Trier e.V. in Zusammenarbeit mit den Ortscaritasverbänden und dem Fachverband Sozialdienst katholischer Frauen (SkF).

Für Menschen, die durch die Corona-Krise in eine Notlage geraten sind und dringend finanzielle Unterstützung brauchen, stellen das Bistum Trier, die Caritas sowie die Stiftung Menschen in Not darüber hinaus den Sonderfonds „Caritas Nothilfe Corona“ zur Verfügung, der ebenso mit 70.000 Euro ausgestattet ist.

Ansprechpartnerin Caritasverband für die Diözese Trier e.V.:
Jutta Kirchen
Sichelstraße 10
54290 Trier
Tel.: 0651/9493-140
E-Mail: kirchen-j@caritas-trier.de

NKS